Ernährung

Meinungen versus Fakten

Zum Thema Ernährung gibt es wohl unendlich viele Meinungen, Behauptungen und Ansichten. Aber es gibt auch ebenso viele erforschte Grundlagen und auch Fakten.

Das Problem ist nur, das eine vom anderen unterscheiden zu können. Im ganzen Mix all dieser Informationen mit unterschiedlichen Interessen im Hintergrund, ist es sehr schwierig und aufwendig die wirklichen Fakten zu finden.

Lupe

Aufwendig deshalb, weil es Zeit braucht sich umfassend über ganz unterschiedliche Quellen zu informieren und somit eigentlich sich selber auszubilden. Sei es durch das besuchen von Seminaren, das absolvieren eines Studiums, das Lesen von Literatur oder was auch immer. Und dann einen Quervergleich zu erstellen, in welchen Punkten möglichst viele unterschiedliche Quellen übereinstimmen und in welchen nicht.

Dazu gehört natürlich auch, die eigene Ernährung im praktischen Leben über Jahre zu optimieren und herauszufinden, was wirklich in der Praxis zutrifft, was der Gesundheit eindeutig gut tut und was man getrost vergessen kann. Das ist es auch, was ich zum Beispiel von einer Expertin oder einem Experten im Bereich “Ernährung” erwarte.

junge Frau

Nur das, was im Alltag spürbar und erfahrbar die Gesundheit erhält oder verbessert, ist für den Einzelnen von Wert. Schöne Worte und wohlklingende Versprechen sind es nicht. Darum ist es mir ein Anliegen meine erarbeiteten Grundlagen und Erfahrungen weiter zu geben. Ich bin ein Mann der Praxis, welcher zwar auch die Theorie studiert hat, die Schlüsse aber in der Praxis zieht. Und das wäre auch mein Tip an jeden an seiner Gesundheit interessierten Menschen.

Fragen über Fragen

Es kann nicht ausbleiben, dass ständig Fragen auftauchen in Bezug auf Ernährung:
– welche Lebensmittel sind gut für mich?
– wie kann ich mich vor Krankheit schützen?
– wie kann ich wirklich abnehmen?
– wie kann ich meine Gesundheit erhalten?
und viele, viele andere mehr……………

Darauf werde ich klare Antworten geben, welche im Alltag funktionieren. Um genau verstehen zu können, weshalb es die richtigen Antworten sind, bedarf es paar ganz grundlegender Ausführungen.

Schlüssel

Der Stoffwechsel

Wenn man es einfach ausdrücken will, ist der Stoffwechsel der Vorgang Lebensmittel oder Nährstoffe in die Zellen zu befördern, dort zu “verstoffwechseln” (umwandeln und verbrennen) und die entstehenden Abfallprodukte dann aus den Zellen und dem Körper hinaus zu transportieren.

Es gibt aber verschiedenen Faktoren die stimmen müssen, damit dieser Vorgang wie gewünscht ablaufen kann. Wenn nur einer dieser Faktoren fehlt oder unvollständig ist, dann ergeben sich für die Gesundheit nicht optimale oder sogar schädliche Wirkungen.

Der Stoffwechsel wird durch die Übersäuerung des Körpers ebenfalls beeinflusst. Wenn die Übersäuerung zunimmt, dann läuft der Stoffwechsel immer langsamer. Dadurch entstehen mehr und mehr Ablagerungen, welche dann zu Übergewicht führen. Darum muss das Ziel dann sein den Stoffwechsel wieder ins Laufen zu bringen, ihn wieder zu Beschleunigen. Dann wird das Abnehmen möglich sein!

Waage

Das Lebensmittel Nr. 1

Der erste und wichtigste Faktor heisst – Wasser. Die meisten Menschen wissen nicht, dass es das Lebensmittel Nr. 1 ist. Dazu kommt aber, das Wasser nicht gleich Wasser ist. Es muss bestimmte Eigenschaften haben, damit der Stoffwechsel auf Zellebene in beiden Richtungen uneingeschränkt funktioniert.

Die Zellen können nur entsprechend den zugeführten Nährstoffen Energie produzieren und Stoffwechselprodukte erzeugen (z.B. Enzyme). Also sind die Zusammensetzung, die Quantität und die Qualität die massgebenden Faktoren. Was aber, wenn wir zwar die richtigen Lebensmittel auswählen und essen, uns also gesund ernähren, diese aber nicht auf der Zellebene ankommen?

Wasser

Wasser muss also die Eigenschaft haben, Nährstoffe leicht IN die Zellen hinein zu bringen. Massgebend ist dafür die Grösse der zusammenhängenden Wassermoleküle, der sogenannten Cluster. Normales Leitungswasser oder Flaschenwasser hat zu grosse Cluster, welche darum nicht vollständig in die Zellen eindringen können. Darum erreichen nur 30% dieser Wässer das Innere der Zellen. Und natürlich auch entsprechen weniger Nährstoffe und Lebensmittel, welche das Wasser transportiert.

Dies ist einer der Gründe, warum Menschen Probleme mit ihrer Gesundheit haben und nicht über genügend körperliche und geistige Energie verfügen. Sogar dann, wenn sie darauf achten sich gesund zu ernähren. Übergewicht kann z. B. zum Teil eine Folge davon sein, dass die zugeführten Nährstoffe nicht richtig verwertet werden können.

Wasser muss darum die Eigenschaft haben aus Micro-Clustern zu bestehen. Das heisst Molekülgruppen, welche nur aus 4 bis 6 Molekülen bestehen die lose aneinander hängen und so leicht durch die Zell-Membran eindringen können. Diese Eigenschaft findet man nur bei basischem und ionisiertem Wasser.

Kangen Maschine

Und natürlich gilt das gleiche für den umgekehrten Weg, nämlich die Abfallprodukte des Stoffwechsels AUS den Zellen und dem Körper hinaus zu befördern. Nur dieses spezielle Wasser kann diese Aufgabe erfüllen. Jedes andere Wasser bedeutet, dass die Zellen nicht alle ihre Säure, Giftstoffe und Schlacken loswerden können. Und das ist ein weiterer Faktor der zu Übergewicht führen wird. Denn der Körper lagert diese Schlacken und Giftstoffe dann irgendwo ab. Im Gewebe, in Muskeln, Gelenken und an den Wänden der Blutgefässe.

Übersäuerung

Dieser Begriff tönt einfach und nicht sehr komplex. Dem ist aber überhaupt nicht so!

Beim ganz normalen Stoffwechsel werden vom Körper Basen und Säuren produziert. Damit könnte der Körper wohl gut zu Rande kommen, wenn wir nicht ein gröberes Problem mit unseren Lebensmitteln hätten. Anstatt wie noch vor 50 Jahren mehrheitlich Nahrungsmittel zu essen die zu 80% basisch und zu 20% säurebildend sind, haben wir es durch die laufend “optimierte” industrielle Verarbeitung und eine sehr einseitige und unausgewogene Ernährung geschafft, dieses Verhältnis auf den Kopf zu stellen! Und damit die Grundlage für eine Übersäuerung zementiert!

ph-skala 2

Ich stelle eine unmissverständliche Behauptung auf:

Übersäuerung ist der grundlegende Faktor Nummer 1 bezüglich der heutigen sogenannten Zivilisations- Krankheiten!

Hier eine unvollständige Liste von Krankheiten und Beschwerden, welche an der Wurzel eine sehr starke Übersäuerung des Körpers haben:

– Herzinfarkt und Schlaganfall                                   – Arthritis und Arthrose
– Diabetes und hoher Blutdruck                                 – Magen-Darm-Probleme
– Migräne und Kopfschmerzen                                  – Allergien und Infektionen
– Autoimmunerkrankungen                                        – Fibromyalgie
– Arteriosklerose                                                        – Übergewicht

Warum kann ich mit Sicherheit behaupten, dass das “Grundübel” unserer Zivilisations-Krankheiten die Übersäuerung ist?

Weil ich zum einen die direkten Erfahrungen und Resultate aus der Praxis eines mir bestens bekannten Arztes kenne, der seine Patienten mit ionisiertem, basischem Wasser behandelt. Praktisch alle der oben genannten Beschwerden und Krankheiten konnte er damit, und mit der Zugabe von Mineralien, entweder vollkommen handhaben oder aber sehr stark abmildern. Und damit einhergehend die bis dahin von Medizinern verschriebenen Medikamente Schritt für Schritt absetzen oder zumindest die Dosierung stark verringern. Im Hinblick auf Nebenwirkungen von Medikamenten ein überaus wichtiger Faktor!

Zum anderen gibt es einschlägige Literatur von weiteren Ärzten, die über die selben oder ähnlichen Resultate berichten (z. B. Dr. Carpenter)

Buch Dr. Dave Carpenter

Nachfolgend eine klare Aussage zum Thema “Krebs”.

Der deutsche Bio-Chemiker Otto Heinrich Warburg, einer der führenden Zell-Biologen des 20-sten Jahrhunderts, entdeckte, dass die Hauptursache für eine Krebserkrankung eine Übersäuerung des Körpers ist. Damit ist gemeint, dass der pH-Wert des Blutes unterhalb des normalen Wertes von 7,365 liegt, und damit einen „sauren“ Status darstellt. Im Folgenden lesen Sie ein paar direkte Zitate von Dr. Warburg, als er der Hauptredner bei einer medizinischen Vorlesung war:

„Krebsartiges Zell-Gewebe ist sauer, wobei gesundes Gewebe alkalin (basisch) ist. Wasser lässt sich in H+ und OH- aufteilen. Gibt es ein Übermaß von H+, ist es sauer, gibt es ein Übermaß an OH- Ionen, dann ist es alkalisch (basisch)”.

„Das Fehlen von Sauerstoff und Übersäuerung sind zwei Seiten derselben Medaille: die eine gibt es nur in Verbindung mit der anderen. Alle normalen Zellen haben einen absoluten Bedarf an Sauerstoff, aber Krebszellen können ohne Sauerstoff existieren – eine Regel ohne Ausnahme. Entziehen Sie einer Zelle 48 Stunden lang 35 % ihres Sauerstoffs, und sie wird sich krebsartig verändern.“

1931 erhielt Dr. Warburg für seine wichtigen Entdeckungen den Nobelpreis für Medizin. Dr. Warburg war Direktor des Kaiser Wilhelm Instituts (jetzt Max-Planck-Institut) für Zell-Physiologie in Berlin. Er untersuchte den Stoffwechsel von Tumoren und die Atmung von Zellen, im Besonderen Krebszellen.

Warum die Schulmedizin heute diese unbestrittenen Grundlagen nicht verwendet um eine Übersäuerung abzubauen und den Mangel an Sauerstoff zu beheben, ist mir schleierhaft!

Mineralien

Nach dem Wasser sind die Mineralien das zweit wichtigste Lebensmittel.

    • Ohne diese geht im Stoffwechsel gar nichts!
    • Vitamine können mengenweise mit der Nahrung oder als Nahrungsergänzung eingenommen werden, ohne Mineralien bleiben sie nahezu wirkungslos!
  • Übersäuerung ist ohne hochwertige Mineralien in grossen Mengen nicht in den Griff zu bekommen!

Und wie Wasser nicht gleich Wasser ist, gibt es auch bei den Mineralien zwei Arten zu unterscheiden. Mineralien dürfen nicht in komplexer Form vorhanden sein, um wirklich gut wirken zu können (z. B. Kalzium-Glukonat oder Magnesium-Carbonat).  Der Körper spaltet sie nur schwer auf (nur etwa 10-15%). Und somit geht der grösste Teil verloren und kommt nicht auf Zellebene an.

Es kann sogar schädlich sein, komplexe Mineralien einzunehmen. Weil sich diese im Körper ablagern können (Beispiel: Arthrose) ! Bei der Anwendung von Mineralien als Nahrungsergänzung sollten Sie nur solche Produkte verwenden, die beim Einnehmen mit Wasser ionisieren. Dann kommen sie auf der Zellebene an. Und Sie haben den vollen Nutzen davon!

Korallen

Mineralien, welche aus Meeres-Korallen gewonnen werden, sind solche hochwertigen Produkte, welche den oben beschriebenen Anforderungen bezüglich Ionisierung entsprechen.

Dies sind einige der wirklich grundlegenden Faktoren, die für eine gesunde Ernährung ausschlaggebend sind!